NEW YORK, NEW YORK - HABT IHR TIPPS?



Diese Woche fliegen wir in den Urlaub, und ich könnte mich gar nicht mehr freuen auf diese Pause, dieses Rauskommen, dieses endlich mal Durchatmen. Weil das in den letzten Jahren so super geklappt hat, machen wir wieder einen Haustausch. Ich bin gespannt. (Und musste irgendwie grinsen, als ich die Bilder unserer letzten Reise gesehen habe - damals waren wir noch zu zweit, es ist gar nicht so ewig her und kommt mir trotzdem vor wie ein ganzes Leben). Jetzt würde ich euch sehr gerne um ein paar Tipps bitten: Lieblingsorte, Entdeckungen, Shopping-Tipps oder auch gerne New York-Bücher oder Filme. Hättet ihr vielleicht welche für mich? Tausend Dank!

PS: Wow. DANKE!

56 Kommentare:

  1. leideR habe ich keine. wünsch euch abeR eine ganz wundeRbaRe zeitlose zeit. haustausch .... das gefällt miR.
    liebe gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  2. Hi! Ihr macht einen Haustausch in New York??????? Wie wahnsinnig fantastisch ist das denn bitte?????
    Ich war schon oft in NY und kann dir nur empfehlen, auch mal in die Nebenstrassen zu wandern, abseits des Mainstreams von 5th Av und Broadway. Einfach mal dort schlendern, wo es etwas ruhiger ist, sich in ein Strassencafe setzen und dort die Leute beobachten. das kann man wunderbar in SoHo und Greenwich machen. Handarbeitest du gern? Purl Bee wäre da ein Muß!! Der Bryant Park lädt zum Verweilen ein und man kann New Yorker beobachten, die dort ihre Mittagspause verbringen oder Rentner, die sich dort ein Tischtennisduell liefern, herrlich. Am Union Square findet immer ein schöner Wochenmarkt statt und in der Nähe des Flatiron Buildings ist das Geschäft/Restaurant Eat Eataly. Ein Italiener, der keine Wünsche offen lässt...dort ganz in der Nähe: ABC Carpet Home, ein toller Deko Laden!
    Ach, ich könnte noch so viel mehr schreiben und natürlich sind die Klassiker Empire State, Rockefeller, Liberty, Grand Central,Central Park auch einfach nur schön!
    Freu dich, du Glückliche, auf eine wunderbare Zeit!
    Ich bin im Oktober wieder dort!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt toll. Wir fliegen im November. Also bitte bitte sammele die schönsten Tipps und lass uns anschließend an ihnen teilhaben. Viel Spaß und genießt die Zeit

    AntwortenLöschen
  4. Ich LIEBE NY. Das wird bestimmt großartig. Zum shoppen: in fast allen großen Kaughäusern gibtes den "Visitors Pass". Einfach ausländischen Pass zeigen und eine Rabattkarte bekommen. Meistens sind dann so 15 - 20% discount drin. Century 21...Design Teile zum Hammer Preis. ABER man braucht Geduld. Die machen sehr früh auf. Am besten direkt um 8:30 hin, da ist es noch leer. Mit der Staten Island Ferry kann man prima kostenlos eine Tour um die Freiheits-Statue machen. Mit Starbucks an Bord. Picknick im Central Park (einfach vorher im Deli was leckeres kaufen). Wenn ihr Glück habt ist auch gerade noch das Sommer Kino im Park...super! Zum ausgehen: die Rooftopbar (spektakulärer Blick), aber mit Kind wahrscheinlich schwierig. SoHo und das Village sind super zum shoppen, schlendern, Käffchen trinken, essen. Hach, ich will mit! Viel Spaß, grüß mir NY, genießt es...vielleicht schaust Du mal bei mir vorbei? krawallchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Okka,

    die liebe Emma hat eine ganze Reihe Posts zum Thema New York mit Kindern geschrieben, da findest Du bestimmt jede Menge Anregungen:

    http://fruehstueckbeiemma.blogspot.de/

    Viel Spaß und eine tolle Zeit wünsche ich Dir

    LG Antje

    AntwortenLöschen
  6. Oh wie toll! New York! Ich habe nach meiner letzten New York Reise alle Lieblingsentdeckungen aufgeschrieben: http://kassettenrekorder.blogspot.de/p/new-york.html

    Viel Spaß!

    Alicia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Okka

    Zuerst einmal vielen Dank für deinen tollen Blog den ich sehr gerne lese!

    Vielleicht nützt dir die App von Gwyneth Paltrow „Goop City“ etwas. Dort findet man Reisetipps für die Städte New York, Los Angeles und London. Zumindest hat es auch ein paar Tipps auch für Kinder.

    Ansonsten hat mir die Fahrt mit der Fähre nach Liberty Island und danach nach Ellis Island sehr gut gefallen. Die Aussicht vom Rockefeller Center war „breathtaking“ und der riesengrosse Central Park einfach schön zum Erholen. Eine tolle Aussicht auf die Skyline hat man vom Metropolitan Museum of Art auf der Dachterrasse.
    Des beste Restaurant fand ich das „Thalia“ ungefähr in der Nähe des Times Square: www.restaurantthalia.com.

    Viele Grüsse und eine tolle Reise
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön! Habt einen schönen Urlaub, Okka.

    Bei Cup of Jo gibt es eine ganze Guide-Rubrik:
    http://joannagoddard.blogspot.de/search/label/travel

    Das ist eine Seite mit tagesaktuellen Empfehlungen für Veranstaltungen: http://donyc.com/

    Für das Touriprogramm lohnt sich der ermäßigte City Pass: http://de.citypass.com/new-york?cp_overref=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F
    (Das Guggenheim Museum kann man sich sparen; toll sind MoMA und die Bootsfahrt und die Touren auf Empire State und 30 Rock)

    Die schönsten, weichsten Baumwoll-Basic-Klamotten der Welt gibt es bei Uniqlo: http://www.uniqlo.com/

    In New York funktioniert die App Foursquare sehr gut, um interessante Tips in der Nähe zu finden - viel, viel besser gefüllt als in Deutschland.

    Unbedingt in den Highline Park gehen - eine alte Eisenbahnstrecke über der Stadt. Und als Viertel vor allem durch Williamsburg/Brooklyn laufen.

    Vorher schon die offizielle Metro App NYC für die Ubahn runterladen ist auch immer gut.

    Genereller Tipp für die Einreise: Im Flugzeug unbedingt weit vorne in den Sitzreihen Plätze buchen - ich saß im Riesenflugzeug auf Platz 39 K und brauchte mehr als 2 Stunden in einer 150 Meter Schlange für die Einreise.
    (Jeder Einreisende wird fotografiert, Fingerabdrücke genommen). Da muss man stehen und kann keine Getränke kaufen....

    Es wird sicher toll, ich freue mich schon auf die Fotos hier!

    AntwortenLöschen
  9. Ach wie toll, New York! Mein Tipp ist die kostenlose Staten Island Fähre (fährt glaube ich vom Battery Park (South Ferry subway station) von Manhattan aus auf die gegenüberliegende Landseite, vorbei an der Freiheitsstatue. Man hat einen fantastischen Blick auf die Sykline, besonders, wenn man kurz vor Sonnenuntergang unterwegs ist. Und, wie gesagt, kostenlos.

    Habt einen tollen Urlaub!!

    AntwortenLöschen
  10. Oh New York! Mir haben damals die eigentlich ganz normalen Dinge am meisten Freude gebracht: durch China-Town zu schlendern und allein schon dadurch in eine völlig neue Welt abzutauchen; von Stadtteil zu Stadteil zu wandern und sich über diese vielen kleinen verschiedenen Welten zu freuen; durch den Central-Prak zu streifen und die erhaschten Ausblicke in die Stadt genießen; das Museum of Modern Art hat mich fast umgehauen, so toll fand ichs dort; in so einem sehr hübschen Lokal direkt gegenüber des südlichen Eingang der Grand-Central-Station unter den Gleisen die besten Frühstückspancakes zu verspeisen; vom Rockefeller-Center auf den Central-Park, die Stadt und das Empire-State-Building zu blicken; mit der Touri-Fähre vorbei an der Freiheitsstatue und hindurch durch die vielen vielen Brücken und dabei den Ausblick auf die Skyline... hach. Ein Traum! Ich würd mich ja nur zu gern in Euren Koffer quetschen und mitreisen! Dann würd ich einmal zu Füß über die Brooklyn-Bridge laufen wollen, das haben wir nämlich damals nicht mehr geschafft... so ists ein Grund zum Wiederkehren für mich. ;) Viel viel Freude in New York! Oh! Und was bestimmt auch toll ist, ist der Highline-Park... könnt ich mir so vorstellen.

    AntwortenLöschen
  11. Ich war noch niemals in New York, war niemals auf Hawai und ging nie durch San Fransisco in zerrissenen Jeans.....
    Leider kann ich mit guten New York Tipps nicht dienen. Aber irgendwann fliege ich auch dort hin

    AntwortenLöschen
  12. ABC Carpet and Home auf dem Broadway- unbedingt! Und die haben auch in den oberen Stockwerken in der Möbelausstellung Kundentoiletten- wenn die Situation mit öffentlichen Toiletten immer noch so ist, wie vor ein paar Jahren, könnte das hilfreich sein!
    Als wir in NY waren gab es eine Kombikarte für die großen Museen (Naturkundemuseum, MOMA etc.) das hat sich sehr gelohnt, schon allein weil dann das Schlangestehen wegfällt. Eigentlich ist es egal, was man in NY macht- ich fand das Bummeln durch die Straßen immer spannend...

    Viel Spaß!

    Kristina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Okka,
    meine beste NY-Erfahrung hatte ich mit dem Fahrrad. Es gibt dort inzwischen jede Menge Bike Lanes und man sieht die Stadt mit ganz anderen Augen. Und es schont die Füße! Aber vielleicht ist es etwas schwierig mit Fanny.
    Wo wohnt ihr denn? Ich war im April eine Woche allein in NY und vor allem in Brooklyn unterwegs. Toptipp: Der Brooklyn Flea Market samstags in Fort Greene(176 Lafayette Ave., zw. Clermont + Vanderbilt Ave). Das ganze Viertel und auch der Park in der Nähe lohnen sich, sehr nett und entspannt, wenn man mal eine Pause von Manhattan braucht.
    Also, wenn euch Brooklyn interessiert, könnte ich noch weitermachen …
    Und zur Lektüre: der Style Guide von National Geographic. Einfach schon, weil er so liebevoll gestaltet ist!
    Viele Grüße & viel, viel Spaß!
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Okka!

    Sich treiben lassen. Mir hat sonst der Chelsea Market in Meatpacking District sehr gut gefallen, dort müsst Ihr unbedingt hungrig hingehen, weil es so viel Leckeres zum Verkosten gibt. Und die zahlreichen street food-Veranstaltungen, die man beim Schlendern überall entdeckt, genauso wie tolle vintage-Läden. Ich habe mir immer auch Ballerinas von Yosi Samra mitgebracht (http://www.yosisamra.com), weil die so bequem, in unendlichen Variationen erhältlich sind und sich praktisch zusammenfalten lassen. Diese gibt es in Süß auch für kleine Mädchen. Oder die Kleider von Tucker (http://www.tuckerbygabybasora.com).

    Ein tolles NY-Buch ist meines Erachtens "Die Festung der Einsamkeit" von Jonathan Lethem, darin geht es um die Freundschaft eines weißen und eines schwarzen Jungen in Brooklyn in der 70er Jahre. Der Roman ist vielleicht ein bisschen zu lang, zu vollgepickt mit Verweisen an Musik und Superheldencomics, aber ich hab ihn trotzdem sehr gemocht.

    Fast glaube ich aber, dass Euch diesmal das Herumsitzen auf Spielplätzen wunschlos glücklich machen wird. Keine Ahnung, wo es welche gibt, aber ihr werdet sie sicher finden und stundenlang das New Yorker Alltagsleben beobachten. Das stelle ich mir total schön vor. Willauchhin.

    Viel Freude und ich freue mich schon sehr auf den Reisebericht und Deine Instagram-Bilder.

    Liebste Grüße!
    Mailis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal hier: http://www.amazon.de/New-York-mit-Kind-Kegel/dp/3732231674/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1376384927&sr=8-1&keywords=new+york+mit+kind+und+kegel
      Ganz aktuell vom März 2013.

      Löschen
  15. Liebe Okka,
    folgende Bücher könnten Dir gefallen:
    Lily Brett - Chuzpe
    Siri Hustvedt - Was ich liebte
    und natürlich Jonathan Safran Foer...
    Ich wünsche Euch eine gute Zeit, fliegt vorsichtig :)
    Angela

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Okka,

    eingangs mal, dein Blog ist spitze!

    Hier meine Tipps:

    Ins Roof Garden Café auf dem Dach des Metropolitan Museum of Art - schöne Alternative zum Empire State Building (das man am besten morgens aufsucht)

    Durch einen alten Bookstore stöbern - zb. Strand Books NY (dort gibts auch nette Taschen als Mitbringsel)

    SOHO! Einfach durchlaufen und staunen und bei Dean and Deluca für eine Stärkung vorbeischaun

    Im MoMA muss man einfach gewesen sein, Andy Warhol lässt grüßen und wenn ihr Zeit habt gibt es ums Eck auch das Austrian Cultural Center NY (für mich als Ösi musste ich natürlich kurz reinschaun)

    Wenn ihr die Möglichkeit habt auch Abends was zu machen, in Greenwich Village mit einer Pizza in einen Jazzladen gehen und sich dort gemütlich ein Konzert anhören.

    Für Fleischesser: Ein Dry Age Steak probieren -

    Alles Gute für die Reise, ihr werdet begeistert sein!

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Okka, zum 30`ten Geburtstag von meinen Eltern geschenkt bekommen... eine New York Reise... und mit meinem Vater dann 1 Woche dort verbracht...das war toll! Ist lange her, und irgendwann werde ich wieder dort sein!!! Tipps kann ich keine geben , da ändert sich ständig alles und man entdeckt soviel jeden Tag auf`s Neue. Shoppingtour, Filmdreh in Chinatown gesichtet, Modelshooting in Little Italy miterlebt,Einladung auf einem Schiff usw usw... das alles lief einem einfach so über den Weg... und vieles mehr!! Und wenn man nach Hause kommt,ist die "eigene" Großstadt ein Dorf ;-)Sooo viel Freude wünsche ich Euch in New York . Gruss Susanne

    AntwortenLöschen
  18. OOOHHH da könnte ich so viele Tipps geben...Was evtl. nervig sein kann ist die Einreise! Wurde ja weiter oben schon erwähnt. Da müsst Ihr geduldig sein und es kann dauern...wir mussten ca. 2,5 Stunden in der Schlange stehen. Also vorher nochmal alle zum "stillen Örtchen" ;). Der Highlinepark ist ein MUSS! Ich würde euch empfehlen eben NICHT nur die üblichen Touriplätze aufzusuchen. Centralpark ( mit einer kleinen Verpflegung ;) und Empire sind natürlich super. Staten Island Fähre UNBEDINGT!!! Ist ja kostelos. Und wenn Ihr unterwegs seid nehmt euch pro Tag am besten einen Stadtteil vor...die Entfernungen haben es in sich. Wir sind vom JFK mit der Subway gefahren. Ist sehr viel billiger, problemlos und geht schneller als mit dem Taxi. Macht euch vorher schlau. Ihr könnt das alles schon sehr gut vorbereiten und mit den Link bzgl. Subwanetz auf das Iphone laden damit er immer dabei ist. Die Unterschiede der einzelnen Züge liegt darin, dass manche nicht an jeder Haltestelle halten aber das sieht man auf dem Plan gut. Brooklynbridge am Abend ist ein Traum und auf der anderen Seite gibt es eine gute Pizza. Wenn Ihr eine guten "Burger" essen wollt geht zu "Shake Shake Burger" im Madison Square Park.....Ach ich könnte einen Roman schreiben wo Ihr hingehen solltet...Ich war letztes Jahr erst wieder dort....Seufz....Wir hatten ein BB in Harlem....das war soooo toll.....
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  19. Auf jeden Fall würde ich dieses Buch mitnehmen:
    "Eine Frage der Höflichkeit" von Amor Towles
    Und nicht so viel planen.
    Viel Vergnügen!

    AntwortenLöschen
  20. Du musst unbedingt ins Meatpacking District - der Chelsea Market ist so klasse! Die Nebenstraßen in Soho mit den kleinen Lädchen sind toll, hier habe ich durch Zufall "purlsoho" entdeckt - ein Stoffladen, den ich online schon immer angehimmelt habe, und "Le pain quotidien" mit herrlichem Brot und Mini-Tarteletts. Schau Dir Times Square ganz kurz an und nimm' gute Laufschuhe mit, damit Du auch schnell wieder das Weite suchen kannst. Fahre mit der Fähre kostenlos nach Staten Island an der Freiheitsstatue vorbei und genieße diese unglaublich wundervolle Stadt!

    AntwortenLöschen
  21. Ich habe ja in diesem Jahr ein paar Monate in Big Apple gelebt und Du findest jede Menge Tipps auf meinem Blog. Kulinarisch musst Du unbedingt ins Buvette!

    AntwortenLöschen
  22. Haustausch mit New York? Wie geil ist das denn, bitte? - Der Hammer. Also ich finde, ein Frühstück oder Picknick oder auch nur Spaziergang im High Line Park muss sein, sonst hat man wirklich was verpasst. Ein Besuch der Dachterrasse des Standard Hotel lohnt auch (eine Nacht in einem der Zimmer, die Glaswände bis auf den Boden haben, ist noch besser). Die Dachterrasse vom Gramercy Park Hotel, entworfen von Julian Schnabel ist auch toll - vor allem die Lichtinstallation an der Bar. Und natürlich noch eine Dachterrasse gibts: Die vom Moma. Und einmal auf Coney Park vorbeischauen und einen HotDog bei Nathans essen. Geniesst es!

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Okka,

    oh wie schön, wie ich mich für Dich freue!! Was Dir gefallen könnte sind die Big Apple Greeters (www.bigapplegretter.org) - hier führen Dich richtige New Yorker durch ihr Wohngebiet oder einfach durch den Teil NYCs, der ihnen am Herzen liegt. Als Dankeschön hatte ich meinen Greeter zum Lunch eingeladen, es gibt keine festen Preise zu bezahlen, Du gibst einen Kaffee aus oder gibst ihm/ihr ein Trinkgeld.
    Schön zu schauen ist Woody Allens "Manhattan".

    Ich wünsche Dir schöne Erlebnisse und eine unvergessliche Reise.

    MO

    AntwortenLöschen
  24. Der Meatpacking District, mit offiziellem Namen Gansevoort Market, ist ein Bezirk (sog. Neighborhood) im Südwesten des Boroughs Manhattan in New York. Er umfasst ein Areal von etwa 18 ha und erstreckt sich südlich der West 14th Street bis zur Gansevoort Street und vom Hudson River bis zur Hudson Street.

    zum shoppen und essen

    http://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g60763-d116394-Reviews-Meatpacking_District-New_York_City_New_York.html

    AntwortenLöschen
  25. New York City... Neverending Lovestory...
    Gute Tips gibt es in New York von Jana Flötotto. Und mein absoluter Lieblings-New York Führer ist der ADAC Premium weil da so viele kleine Karten von den einzelnen Stadtteilen drin sind. Gibt's beides bei amazon.

    Und am besten nicht so viel planen - kommt eh alles anders. Für den Notfall, hier meine Favorites:

    1. The spotted Pig: http://thespottedpig.com/ Großartiger Burger, keine Reservierung möglich, aber irgendwo findet sich immer ein Plätzchen. Am besten Tagsüber... vielleicht zum Lunch? Und unbedingt den Burger mit den Fries testen. Hammer!

    2. Moma. Ein Muss.

    3. Frühstücken im Central Park: Bei Le Pain Quoditien kann man großartig frühstücken, auch mit Kindern. Wartschlange einkalkulieren, besser früh kommen. Aber es lohnt sich! Und danach mit den Kids ab in den Zoo - auch im Central Park :)

    4. Burger Joint im Le Parker (im Meridien), etwas versteckt, aber unglaublich!

    5. Murrays Cheese im Village. Bestimmt willst Du auch in dii Magnolia Bakery. Noch cooler ist aber der Shop gegenüber: Bookmarc. Ein Paradies für alle, die Bildbände und Papeterie lieben.

    6. Morgendlicher Kaffe am besten bei Oren's. Dazu ein fatfree sugarfree Scone: Forget Starbucks.

    So und jetzt viel Spaß und erzähl unbedingt wie es war!

    AntwortenLöschen
  26. New York City... Neverending Lovestory...
    Gute Tips gibt es in New York von Jana Flötotto. Und mein absoluter Lieblings-New York Führer ist der ADAC Premium weil da so viele kleine Karten von den einzelnen Stadtteilen drin sind. Gibt's beides bei amazon.

    Und am besten nicht so viel planen - kommt eh alles anders. Für den Notfall, hier meine Favorites:

    1. The spotted Pig: http://thespottedpig.com/ Großartiger Burger, keine Reservierung möglich, aber irgendwo findet sich immer ein Plätzchen. Am besten Tagsüber... vielleicht zum Lunch? Und unbedingt den Burger mit den Fries testen. Hammer!

    2. Moma. Ein Muss.

    3. Frühstücken im Central Park: Bei Le Pain Quoditien kann man großartig frühstücken, auch mit Kindern. Wartschlange einkalkulieren, besser früh kommen. Aber es lohnt sich! Und danach mit den Kids ab in den Zoo - auch im Central Park :)

    4. Burger Joint im Le Parker (im Meridien), etwas versteckt, aber unglaublich!

    5. Murrays Cheese im Village. Bestimmt willst Du auch in dii Magnolia Bakery. Noch cooler ist aber der Shop gegenüber: Bookmarc. Ein Paradies für alle, die Bildbände und Papeterie lieben.

    6. Morgendlicher Kaffe am besten bei Oren's. Dazu ein fatfree sugarfree Scone: Forget Starbucks.

    So und jetzt viel Spaß und erzähl unbedingt wie es war!

    AntwortenLöschen
  27. hallo okka, vor-ort-tipps hast du jetzt schon allerhand bekommen, deshalb von mir ein film-tipp - "new york, i love you" - ein schräger episodenfilm und ein buchtipp - "ten thousand saints" von eleanor henderson - eine schöne traurige geschichte, die zu einem großen teil im new york der 80er jahre spielt. eine wunderbare zeit euch dort, ich freue mich schon auf die bilder und deinen bericht.

    AntwortenLöschen
  28. Lilli Brett "New York" ist toll. Kein Feel Good Buch, aber ehrlich.

    AntwortenLöschen
  29. Oh, wie toll, es geht los!!! Meine Tipps: Das alte Karussel und der Buchclub im Bryant Park, Mc Nally and Jackson Bookstore und Café, Rice to Riches (ein Milchreisladen!!! mit süßem Spielplatz gegenüber!!!), Nolita, Bar & Books im Meatpacking District (da habe ich die bisher einzige Partie Schach gegen den Mann gewonnen), PS1 in Queens!!!, Prospect Park, Rizzoli Book Store, Kaffee Klatch im Financial District, Center of Photography undundundundund!!! Bin sehr gespannt auf deine Reiseberichte und wünsche dir und euch eine wundervolle Zeit!

    AntwortenLöschen
  30. Viele meiner Tipps wurden schon genannt. Dieser fehlt: http://www.prunerestaurant.com/

    Der Laden ist kommunikativ, nachbarschaftlich, lebendig. Wirtin Gabrielle ist der Hit!

    AntwortenLöschen
  31. Hallo Okka :)

    Wie toll ist das denn?
    NY ist meine absolute Lieblingsstadt! Ich war dieses Jahr das 3.mal da und besuche
    immer meine Freundin in Brooklyn.

    Ich habe mich sehr über deine NY Tips gefreut die sehr hilfreich waren-
    wie zB ein fantastisches Frühstück im The Egg ;)

    In Brooklyn ist es immer superschön, geh auf jeden Fall im Sweet Chick essen ( Bedford Avenue)!!!!
    Waffeln mit Speck und Ahornsirup,mmmh....
    Superleckere Bagels mit vielen verschiedenen Cream Cheese Sorten gibt es im Bagel Store.
    Das Cafe Colette ist wunderschön und es gibt sehr leckere Limonade.

    Wir sind von Brooklyn bis Manhattan mit der Fähre gefahren, das macht Fanny bestimmt Spaß und man hat einen tollen Blick auf die Stadt!

    Im Meatpacking District unbedingt zum Chelsea Market, einen Hummer kaufen ( ist nicht so teuer) und Picknick auf der High Line machen ;)

    Ich mag den Washington Square Park sehr, viele Musiker, Künstler, Skater und die Schauspieler aus Kids wurden dort entdeckt.

    Coney Island in Brooklyn ist ein alter Jahrmarkt direkt am Meer, man kann sehr schön spazieren gehen und es gibt viel zu sehen!

    Eine Fahrradtour oder Kutschfahrt im Central Park ist auch sehr schön!

    Kauf dir Toms Espadrilles, die sind sehr gemütlich, hübsch und viel günstiger als in Deutschland.

    NY Filme:
    - NY I love you
    - Shame
    - Taxi Driver
    - Frühstück bei Tiffany
    - Manhattan
    - Kids
    -Harry und Sally ( im Katz Deli wurde gedreht und es gibt leckeres Essen)

    Ich wünsche dir eine Superschöne Zeit!!!
    Ich bin gespannt auf deine Berichte und Bilder ;)

    Alles Liebe,

    Astrid*

    AntwortenLöschen
  32. Shake Shack im Madison Square Garden für die besten Burger und Homemade Lemonade, gegenüber das Eataly für das Beste aus Italien und einem Biergarten auf dem Dach, Highline Park im Meatpacking District, Lunch im Bouley (was dann finanzierbar ist- reservieren und 24 Std vorher bestätigen, Achtung Kleiderordnung auch für Männer)........Viel Spaß in NYC

    AntwortenLöschen
  33. Ach......noch ein Nachtrag: The Kitchenette in Tribeca! So ein schönes kleines Cafe und tolles Frühstück!

    AntwortenLöschen
  34. moma. immer wieder.
    roof top bar 230. cosmopolitan. klischeehaft. aber es macht so spaß!!!
    battery park.
    organisch essen im gustorganics. mmmhhh.
    sich treiben lassen. immer weiter.
    hach...

    AntwortenLöschen
  35. Liebe Okka,

    obwohl ich noch nie in NYC war und vorerst keine Reise dorthin plane, habe ich gerade das Buch "Ein Jahr in New York: Reise in den Alltag" von N. Sieger gelesen (Herder Verlag)- sehr empfehlenswert (überhaupt mag ich diese Reihe sehr). Bei schönem Wetter lohnt sich bestimmt ein Ausflug nach Long Island an den Strand (Lektüre: "Montauk" von Max Frisch). Nicht gelesen habe ich "Gebrauchsanweisung für New York" (PIPER Verlag), ist aber bestimmt ebenfalls lesenswert.

    Ein paar tolle Tipps gibt es bei photisserie:
    http://photisserie.blogspot.de/search/label/New%20York

    Gute Reise und viel Spaß!
    Ola

    AntwortenLöschen
  36. Liebe Okka, liebe Alle-Anderen,
    das ist der Wahnsinn! New York ist schon lange einer meiner Träume. Während ich all die tollen Kommentare gelesen hab, hat so ein wundersames Kribbeln meinen Körper durchzogen. Toll!
    Notiz für ganz später: New York (oder lieber ohne ganz...)
    LG Dorthe (die auch sehr gespannt ist auf deinen Bericht)

    AntwortenLöschen
  37. Es geht in "meine" Stadt!? Selbstverständlich habe ich ein paar Tipps für Euch:
    Teil 1: http://olschis-world.de/allgemein/new-york-tipps-und-tricks-teil-1
    Teil 2: http://olschis-world.de/allgemein/new-york-tipps-und-tricks-teil-2
    Teil 3: http://olschis-world.de/allgemein/new-york-tipps-und-tricks-teil-3
    Viel (!) Spaß und eine schöne Zeit.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  38. Wir waren vor 7 Jahren mit unseren Kindern (damals 3 und 5 Jahre) in New York. Für die Kinder waren die Speilzeugläden Schwarz, 5th Ave und Toys R us auf dem Times Square mit Riesenrad im Geschäft ein kleines Highlight. Vieles durfte bespielt werden. Kleiner Tip fürs Moma, Freitag Nachmittag ab 16 Uhr ist der Eintritt frei. Pro Person spart man 25$. Auch wir waren damals im Zoo im Central Park. Allein schon wegen "Madagaskar".

    AntwortenLöschen
  39. Liebe Okka,

    Brooklyn/Williamsburg - der tollste Flohmarkt den es gibt unter der Brücke. Mit der East River Ferry rüber ist toll.
    James Turrell im Guggenheim wenn die noch läuft! Unbedingt unbedingt hin, auch bestimmt und grade mit Kind super eindrucksvoll.

    Das East Village zum schlendern...
    wirklich schöner Reiseführer mit total guten Tipps und total praktischen Karten zum ausklappen, ohne dass man wie ei nIdiot mit einem Riesen-Stadtplan in der Gegend rumfuchteln muss: http://www.randomhouse.com/book/94258/knopf-mapguide-new-york-by-knopf-guides
    und der Not For Tourists guide für alles, was nicht typisch touri ist. Restaurants, Cafes etc. Gibts in jedem Buchladen dort.

    Liebstes New York Buch: Column McCann, die große Welt. GAnz oll geschriebene New York Saga die in den 70er Jahren spielt, aber ganz zeitlos ist,aus verschiedenen Perspektiven von verschiedenen Personen erzählt, die alle an einem Tag ein besonderes Ereignis miterleben und deren Leben sich dadurch mal mehr, mal weniger kreuzen. Ich hab es verschlungen.

    Ganz viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  40. Hallo Okka,
    das hört sich super an! Ich war erst ein Mal da, für eine Woche und Kunst-mäßig war das mein absolutes High Light: Dia Beacon Art Foundation. Es ist außerhalb New Yorks, ein netter Tagesausflug mit dem Zug am Hudson River entlang. Es ist ein unglaublich tolles Museum, wunderbare Lichtstimmung, ruhige Stimmung (im Gegensatz zu Moma)und einfach besonders.
    Eine tolle Geschichte hat mich zu dieser Entdeckung geführt: Ich saß mit meiner Freundin in einem Cafe irgendwo in Soho und sprach von einem meiner Lieblingskünstler Blinky Palermo. Ein Mann am Nebentisch hörte interessiert zu und sprach uns dann auf deutsch an: Es war Heiner Friedrich, ein ehemaliger Galerist Blinky Palermos. Ist das nicht unglaublich? Ich hab mich gar nicht mehr eingekriegt. Selbst jetzt wenn ich das schreibe, kann ich diesen Zufall eigentlich kaum glauben! Der empfahl mir jedenfalls das Dia Beacon, das er mitgegründet hat (und in dem auch Blinky Palermo hängt) und ich bin sehr froh, dorthin gefahren zu sein, da es ein wirklich toller Tag war, besonders nach ein paar Tagen New York- Lautstärke.
    Kannst Du mir noch sagen über welche Seite ihr den Haustausch macht?
    Viel Spaß, alles Liebe!
    Mimi

    AntwortenLöschen
  41. Liebe Okka, ich bin ganz hin und weg - wie gerne würde ich nach NY fliegen... Aber hier sind so viele tolle Tipps, die muss ich mir unbedingt notieren! Ich wünsche Euch jedenfalls viel Spaß und eine schöne Zeit! und bin schon ganz neugierig auf deinen Post...
    LG, Barbara

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Okka, du könntest die News York Tipps lesen auf dem Bog: A cup of Jo, die Journalistin hat ein Baby und ein Kleinkind und hat das bei den Tipps mitgenommen.
    Schönen Urlaub

    AntwortenLöschen
  43. Die Shake Shag Burger! Und Fahrräder mieten, das habe ich hochschwanger noch gemacht und war eine grandiose Entscheidung. Durch den Central park, dann am Hudson entlang und dann durch die Stadt zur brooklynbridge zum Sonnenuntergang.

    AntwortenLöschen
  44. Hey, ich war vor 2 Wochen in New York und hatte leider nur einen Abend, eine Nacht und einen Tag, um die Stadt der Städte zu erkunden. Trotzdem habe ich einiges gesehen und hier meine Highlights festgehalten:
    http://www.cestlali.com/2013/08/new-york-one-day-in-nyc.html

    Vielleicht hilft es dir ein wenig. :) Liebe Grüße aus San Francisco, Lali

    AntwortenLöschen
  45. unbedingt vorher gucken: woody allen filme! der mann und die stadt gehören einfach zusammen! vor allem die klassischen älteren sachen wie "stadtneurotiker".

    unbedingt essen: cupcakes bei magnolia's bakery. und pastrami-sandwich, weiß grad leider keinen laden auswendig. einfach die augen aufhalten.

    unbedingt durchschlendern: high line im meatpacking district. ehemalige hochbahngleise, die nun ein park sind.

    auch gut: durch's jüdische viertel in queens schlendern und die ganzen unbekannten süßigkeiten und andere nahrungsmittel mit hebräischer und russischer aufschrift bewundern.

    viel viel spaß!

    AntwortenLöschen
  46. Auch auf die Gefahr hin, dass vielleicht Du manche Tips vielleicht doppelt bekommst: Ich habe letztes Jahr 2 Wochen in NY verbracht und bei einer Freundin in Williamsburg gewohnt. Die Gegend um die Bedford Av ist schön zum Schlendern und Hipster gucken. Viele nette Cafés und Läden. Zum Frühstücken bin ich gern ins Urban Rustic gegangen: http://www.urbanrusticnyc.com/ Sehr schön für Drinks ist die Dachterrasse des Barry Park mit Blick auf Manhattan: http://www.berryparkbk.com/ Am Sonntag ist Flohmarkt an der Waterfront in Williamsburg - tolle Sachen: Ich habe vor allem die vielen Kuriositäten photographiert http://www.brooklynflea.com/markets/williamsburg/ Von da geht auch gleich die Fähre / Hovercraft nach Manhattan. Kostenpunkt ca. 4$. Wo wir schon auf dem Wasser sind: 2003 habe ich eine Segeltour um Manhattan gemacht - gehört zu den Top 3 meiner Erinnerungen an NY. http://www.sail-nyc.com/schooner-adirondack-sails Das Highlight letztes Jahr war ein kleines Essen im Sterne-Restaurant Le Bernadin. Wenn man nicht das sauteure Degustationsmenü für 500$ verzehren will (ahem...), kann man sich im Barbereich niederlassen und bei wirklich hervorragenden Cocktails zumindest eine Kleinigkeit aus der Küche von Eric Ripert probieren. Kostenpunkt 16-20$. Überhaupt: Die Cocktails! Selbst in der letzten Bierkaschemme gibt es verdammt gute Cocktails. Ebenfalls in meinen Top 3: Eine Fahrt auf dem Karussell im Central Park. Zum Photographieren finde ich die Dioramen im Museum of Natural History unschlagbar. Wenn die Zeit für einen kleinen Ausflug reicht: Coney Island / Brighton Beach. Top für Photos à la Martin Parr. In Coney Island auf dem Fun Fair gibt es ein Kettenkarussell (ja, ich hab´s mit Fahrgeschäften), das sich so hoch oben dreht, dass man abwechselnd auf die Skyline von Manhattan oder das Meer schaut. Wahnsinn. Aber nix für Leute mit Höhenangst. Weitaus relaxter geht es im schönsten Park von Brooklyn zu: Prospect Park - sehr weitläufig und grün. Zum Lesen in Sachen Kulinarik fand ich das Buch "Geständnisse eines Küchenchefs / Kitchen Confidential" von Anthony Bourdain sehr erheiternd - ist auch schnell zu lesen. Anthony Bourdain macht auch die grandiose Sendung "No reservations", in der er sich u.a. durch die Restaurants von NY futtert. Gut für Restauranttips. http://www.travelchannel.com/tv-shows/anthony-bourdain Way too much to digest - aber soviel an Empfehlungen von meiner Seite. Ich wünsche eine tolle Zeit und bin gespannt auf Deine Berichte und Bilder!

    Christina

    AntwortenLöschen
  47. dieser Artikel beschreibt NYC http://thoughtcatalog.com/2010/how-to-live-in-new-york-city/.Good luck.

    AntwortenLöschen
  48. Hey Okka.
    Ich war gerade dort, toll,toll, toll!!!
    Schau mal bei mir unter NYC -da ist einiges drin.
    Viel Spass!!! Juhuuu :)
    omgomb.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  49. Hallo Okka,

    New York ist so toll. Ich habe auch viele Tipps und Dinge die man vor der Reise beachten und buchen sollte. Schau doch mal vorbei:
    http://viel-unterwegs.de/category/new-york/

    Viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  50. Lieber aufs Rockefeller Center anstatt aufs Empire State und den Sonnenuntergang mitnehmen!

    Im Brooklyn Bridge Park picknicken, das Caroussell am Fuße der Brücke bestaunen und die Shops in Dumbo entdecken.

    Flohmärkte in Williamsburg und Dumbo am WE nicht verpassen.

    Ein Ausflug zu Coney Island wenn Zeit ist, und eine Runde Riesenrad fahren.

    Viel Spaß!!!

    AntwortenLöschen
  51. hallo

    ist das kind mit dabei? dann ins naturkundemuseum!!!mit viel zeit!! siehe auch den film "nachts im museum"

    viel, viel spaß

    barbara

    AntwortenLöschen
  52. hallo okka,

    have fun, wo wohnt ihr? brooklyn?
    möchte auch....

    schickt ein paar lomos!

    gute schnitzel gibt im WALLSEE, 344 W 11th St, New York, NY 10014, Vereinigte Staaten, +1 212-352-2300
    mit Julian chnabel on the wall

    tolles altes Museum beim Central Park
    Frick Collection
    1 E 70th St New York, NY 10021

    +1 212-288-0700

    frick.org

    best
    bernhard

    AntwortenLöschen
  53. Nach all dem Genannten nur noch diese Zwei:

    http://saxonandparole.com/
    für einen romantischen und hochkulinarischen Abend zu zweit

    http://www.teichdesign.com/pages/store-info
    falls ihr durchs West Village schlendert - ein kleiner Laden mit einer feinen Auswahl an Dingen...

    Viel Spaß in NYC!
    H.

    AntwortenLöschen
  54. Liebe Okka!

    Ich finde deinen Blog so zauberhaft und wunderschön, deshalb freu ich mich jetzt schon auf die Reiseberichte aus NY! :) Ich war zwar noch nie dort, aber einer meiner Lieblingsfilme ist "New York, I love you"
    Ein wirklich toller, sehr schöner Episodenfilm!
    Gute Reise,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  55. Liebe Okka,

    Dein Reisebericht klingt großartig...beim Lesen Deiner Zeilen bekomme ich auch gleich wieder "Heimweh" nach NY. Schön, dass Ihr eine so tolle Zeit hattet! Schön, dass Du wieder da bist.

    Nina
    krawallchen.blogspot.de

    AntwortenLöschen

« »

Slomo All rights reserved © Blog Milk Powered by Blogger